Online melden

Onlinemeldeportal meineSOKA-DACH

Wenn Sie die monatlichen Beitragsmeldungen nicht mehr auf dem Postweg, sondern ohne Portokosten bequem online über das Portal meineSOKA-DACH einreichen möchten, ist zunächst eine Registrierung erforderlich. Klicken Sie hierfür bitte auf den blau unterlegten Button meineSOKA-DACH (unten). Sie werden anschließend zum Meldeportal weitergeleitet. Dort klicken Sie bitte ebenfalls auf meineSOKA-DACH (oben rechts).

Nach erfolgreicher Registrierung wird für Sie ein Onlinekonto eingerichtet. Anschließend erhalten Sie von uns die für die Anmeldung erforderlichen Zugangsdaten auf dem Postweg zugesandt.

Sobald Ihnen die Zugangsdaten vorliegen, können Sie sich im Onlinemeldeportal meineSOKA-DACH  über den Button meineSOKA-DACH anmelden und Ihre Beitragsmeldungen online an uns übermitteln.

Hilfe bei der Anmeldung, Registrierung oder der Nutzung des Portals und Antworten zu häufigen Fragen finden Sie in unseren Erklärvideos und in den FAQ (unten).

meineSOKA-DACH

Hier finden Sie unsere

Upload-Service

Werden die Lohnabrechnungen Ihrer Arbeitnehmer via edlohn (eurodata), SAGE HR (Sage), SBS (Wolters Kluwer) oder SORT erzeugt, können Sie die von Ihrem Lohnabrechnungsprogramm automatisch als CSV-Datei generierte Bruttolohnsummenmeldung über unseren SSL-gesicherten Upload-Service an uns übertragen.

Für die Übertragung benötigen Sie lediglich Ihre sechsstellige Betriebskontonummer, die einstellige Prüfziffer und Ihre gültige E-Mail-Adresse, an die wir eine Übertragungsbestätigung versenden können. Sprechen Sie hierzu bitte Ihren Lohnsoftwareanbieter oder Steuerberater an.

Darüber hinaus können Sie den Service für die sichere Dokumentenübermittlung nutzen; es können die Dateiformate pdf, doc und docx hochgeladen werden.

Upload-Service

Datenübermittlung via Lohnabrechnungssoftware

Werden die Lohnabrechnungen Ihrer Arbeitnehmer via ADDISON, AGENDA, BRZ, DATEV, GELBING, M-SOFT oder QUICK-LOHN erzeugt, können Ihre Bruttolohnsummenmeldungen aus dem jeweiligen Lohnabrechnungsprogramm heraus bequem und sicher elektronisch an uns übermittelt werden. Sprechen Sie hierzu bitte Ihren Lohndienstleister oder Steuerberater an.

Downloads

Wichtige meldung

Beginn der Winterarbeitszeit

Von der 49. Kalenderwoche dieses Jahres bis Ende der 17. Kalenderwoche des kommenden Jahres gilt die Winterarbeitszeit, also die 37,5-Stunden-Woche.

Weiterlesen
Alle Nachrichten