Individuelle betriebliche Altersversorgung

Das sind die Vorteile:

  • Es ist ein wichtiger Teil Ihrer Altersvorsorge.
  • Wenn Sie sterben, bekommt auch Ihre Familie Geld.
  • Sie sparen Steuern.

Allgemein

SOKA-DACH zahlt Dachdeckern eine lebenslange Rente.
Die gesetzliche Rente ist nicht viel.
Deshalb bieten wir Dachdeckern zusätzlich eine betriebliche Rente.
Hierfür bekommt jeder Arbeitnehmer eine individuelle betriebliche Altersversorgung.
Der Arbeitgeber zahlt die Beiträge für die Rente auf das Vorsorge-Konto bei der Zusatzversorgungskasse ein.

Die individuelle betriebliche Altersversorgung gilt für:

  • Alle Dachdecker-Betriebe in Deutschland.
  • Alle Dachdecker, die sozialversicherungs-pflichtig sind.
  • Das steht im Sechsten Sozialgesetzbuch (SGB VI).

Infos für den Arbeitnehmer

So hoch sind die monatlichen Beiträge:

Sie bekommen einen vollen Teil von einem 13. Monatseinkommen.
Der Teil von einem 13. Monatseinkommen ist eine Sonderzahlung.
Dann ist der Beitrag so viel wie 38 Stundenlöhne.
Wenn Sie keinen vollen Teil bekommen, dann ist der Beitrag weniger.
Von den Beiträgen werden keine Steuern oder andere Abgaben abgezogen.
Das heißt: Arbeitgeber und Arbeitnehmer sparen die Lohn-Nebenkosten.

Was passiert mit dem Geld, wenn Sie sterben?

Dann bekommt Ihre Familie das Geld von Ihrem Vorsorge-Konto.
Wir prüfen dann,
ob Ihre Familie das Geld auf einmal bekommt
oder ob Ihre Familie jeden Monat Geld bekommt.

Was passiert, wenn Sie den Arbeitgeber wechseln?

Alle Dachdecker-Betriebe müssen die Beiträge zahlen. Das heißt: Sie behalten Ihr Vorsorge-Konto. Das geht automatisch. Sie müssen sich nicht ummelden. SOKA-DACH war die erste Einrichtung, die das möglich macht.

Weitere Vorteile:

  • Jeder Beitrag erhöht Ihre Rente.
  • Ihr Geld ist bei uns sehr sicher, weil wir strenge Vorschriften befolgen.
  • Sie müssen keine Gebühr für einen Vermittler bezahlen.
  • Wenn Sie in Rente gehen, müssen Sie keine Abschluss-Kosten bezahlen.
  • Sie haben Ihr eigenes Rentenkonto.
  • Das gesparte Geld ist vor Hartz-IV sicher.

Wenn Sie zum ersten Mal Ihr 13. Monatseinkommen bekommen,
schicken wir Ihnen verschiedene Papiere zu.

Diese Papiere schicken wir Ihnen zu:

  • Die Bedingungen der Renten-Versicherung.
  • Aktuelle Informationen zur Rente.
  • Einen Kontoauszug.
    Auf dem Kontoauszug können Sie sehen,
    wie viel Geld Ihr Arbeitgeber eingezahlt hat.

Das müssen Sie tun, um die Rente zu bekommen:

Schicken Sie uns eine Kopie von Ihrem Altersrenten-Bescheid.

Weitere Infos finden Sie in dem Flyer.

Infos für Arbeitgeber

Immer weniger Menschen möchten Dachdecker werden.

Mit der individuellen betrieblichen Altersversorgung (ibAV) begeistern Sie Menschen:
für Ihren Betrieb und für den Beruf des Dachdeckers.

Die individuelle betriebliche Altersversorgung für Dachdecker ist verpflichtend.
Das heißt: Sie müssen Ihren Angestellten eine betriebliche Altersversorgung bieten.

Wir haben viel Erfahrung mit der betrieblichen Altersversorgung:
Die individuelle betriebliche Altersversorgung (ibAV) war die erste verpflichtende Altersversorgung in Deutschland.

Kein Ummelden bei Arbeitgeber-Wechsel:

Wenn ein Arbeitnehmer den Dachdecker-Betrieb wechselt,
bleibt das bestehende Vorsorgekonto erhalten.

So können mehrere Betriebe auf dasselbe Konto einzahlen.

Eine Ummeldung ist nicht erforderlich.

Downloads

Wichtige meldung

SOKA-DACH auf der DACH+HOLZ International 2022 in Köln

In der Zeit vom 5. bis 8. Juli 2022 findet in Köln die DACH+HOLZ International – der Spitzentreff für die nationale und internationale Dach- und…

Weiterlesen
Alle Nachrichten